Münchener Bach Chor

Bach Modern

Enjott Schneider: "Höchsten Heiles Wunder" für Streicher und Tonband
Johann Sebastian Bach: Kantate "Lobe den Herrn, meine Seele" BWV 143
Enjott Schneider: Oratorium "Augustinus"

Herz Jesu in München-Neuhausen gilt als Münchens interessanteste Konzertkirche. Ihre Architektur ist der angemessene Rahmen für ein Konzert mit dem Titel "Bach Modern". Bachs Kantate "Lobe den Herrn, meine Seele" ist eingebettet in zwei Werke des Münchner Komponisten Enjott Schneider (*1950), der seit Jahren immer wieder mit Hansjörg Albrecht zusammenarbeitet. "Höchsten Heiles Wunder" ist eine Hommage an Richard Wagner, uraufgeführt im Oktober 2013 im Dom zu Brixen durch die Streicherakademie Bozen und Hansjörg Albrecht. Das Oratorium "Augustinus" entstand zum 50. Jubiläum der Pfarrei St.Augustin in Ingolstadt und wurde dort 2009 uraufgeführt. Es beleuchtet in 15 Stationen das Leben des Heiligen Augustinus mit Texten des Kirchenvaters. Die Bach-Kantate stammt aus der Zeit zwischen 1708 und 1714. Ungewöhnlich ist der Einsatz von drei Hörnern in drei der sieben Sätze der Kantate.

Ausführende

Münchener Bach-Chor
Münchener Bach-Orchester

Leitung
Hansjörg Albrecht