Alexander Boldachev, Harfenspieler

PRESSE      PROGRAMM      DISKOGRAFIE    VIDEOS     AGENDA

Dsc 0466 red

Harfenspieler und Komponist

Gastsolist des Bolschoi-Theaters Russlands

Exklusivkünstler der Harfenbaufirma „Salvi Harps“

Solist der Gruppe „Game of Tones“

Alexander Boldachev (Sasha Boldachev) – virtuoser Harfenspieler, Komponist und Pädagoge. Geboren 1990 in Sankt Petersburg (Russland) in der Familie der Professorin Irina Sharapova (Sankt Petersburger Konservatoriums) und des Philosophen und Futurologen Alexander Boldachev.

Im frühen Kindesalter erlernte er das Spielen auf dem Klavier und der Harfe. Eine erste musikalische Ausbildung erhielt er im Musik-Lyzeum des Sankt Petersburger Konservatoriums in den Klassen „Harfe“ (bei Karina Maleyeva) und „Komposition“ (bei Svetlana Lavrova).

Absolvent der Züricher Hochschule der Künste (Departement Musik, „Harfe“ bei Prof. Catherine Michel und Sarah O’Brien, „Komposition“ bei Mathias Steinauer, „Dirigieren“ bei Marc Kissóczy). Zudem absolvierte er Kurse bei folgenden Meistern der Harfenspielkunst Xavier de Maistre, Jana Boušková, Anna Makarova, Marielle Nordmann, Isabelle Moretti, Natalia Shamayeva, Elizabeth Fontan-Binoche, Susann McDonald, Marie-Pierre Langlamet und Isabelle Perra.

Die Konzerttätigkeit begann er im Alter von fünf Jahren, als er auch seine ersten kompositorischen Werke schuf. Speziell für den 6-jährigen Harfenspieler schrieb der Komponist Sergey Slonimsky das Werk „Weihnachtsklänge“, welches der junge Musiker beim Weihnachtsfestival in Sankt Petersburg zur Aufführung brachte. Im Alter von acht Jahren begann Alexander Boldachev seine internationale Karriere mit einem Konzert des Staatlichen Litauischen Sinfonieorchesters.

Alexander Boldachev ist Preisträger von mehr als zehn internationalen Wettbewerben für Harfenspieler und Komponisten. Er wurde mehrfach mit Auszeichnungen auf dem Gebiet der Kultur gewürdigt, darunter mit dem British Brilliant Talent (der erstmals nicht an einen Bürger Großbritanniens ging) und dem Europäischen Förderpreis für junge Künstler der Europäischen Kulturstiftung Pro Europa. Überdies ist er Stipendiat des Investfonds Vontobel (Schweiz) und der Banque Populaire (Frankreich).

Das kompositorische Hauptschaffen von Alexander Boldachev konzentriert sich auf die Erweiterung des Harfen Repertoires durch eigene Werke und Bearbeitungen für Harfe, von denen einige (die Phantasie zu Themen aus der sinfonischen Dichtung „Scheherazade“ von Nikolai Rimski-Korsakow und die Bearbeitung der Suite Nr. 1 von Sergey Rachmaninow für Harfe und Klavier) zu den virtuosesten in der internationalen Harfenliteratur gehören. Nach Auffassung führender Professoren hat Alexander Boldachev bereits in jungen Jahren die technischen Ausdrucksmöglichkeiten des Instrumentes erweitert.

Die Diskografie Alexander Boldachevs umfasst mehrere Solo- und Kammermusik-Alben. Zu den jüngst erschienen gehören „Die Harfe als Orchester“ (bekannte Orchestermelodien großer Komponisten) und „Aus Russland mit einer Harfe“ (Autoren-Bearbeitungen aus einer Anthologie von 15 russischen Komponisten – von Alexander Aljabjew bis Sergey Slonimsky).

2015 wurde er mit der, von ihm gegründeten Gruppe „Game of Tones“ Gewinner des vom schweizerischen Fernsehen alljährlich vergebenen PRIX WALO. In Russland beteiligte er sich aktiv an Projekten des Moskauer und Sankt Petersburger Hauses der Musik, der Stiftung von Wladimir Spiwakow, der Festivals „Musikalischer Olymp“, „Neue Namen“ und „Mozart-Festival“ und ausserdem an den Wettbewerben „Junge Interpreten Russlands“, „Generation Next“ und „Talentestrom“.

Alexander Boldachev verfolgt eine aktive Konzerttätigkeit mit Solistenauftritten mit den größten Orchestern der Welt, Solo-Gastspielen und dem Leiten von Meisterklassen. Seine Tätigkeit hat ihn bereits in über 40 Länder auf fünf Kontinenten geführt.

Im Moskauer Bolschoi-Theater nimmt er als Gastkünstler an bedeutsamen Premierenaufführungen unter der Leitung von Maestro Tugan Sokhiev teil. Er schreibt und produziert zusammen mit dem Eric-Racy-Studio Lieder im modernen Stil, sowie für Inszenierungen von Schauspielhäusern und von Kurzfilmen.

Seit 2016 ist er Jury-Mitglied von verschiedenen Wettbewerben, u.a. der American Harp Society und des Russischen Wettbewerbs „Nota Bene“.

Alexander Boldachev ist Exklusivkünstler der Harfenbaufirma „Salvi Harps“ und von „Lyon & Healy“.

Im Juni 2018 trat Alexander Boldachev in Moskau bei der Eröffnungszeremonie der FIFA-Weltmeisterschaft auf. Er spielte eine eigene Harfen-Solo-Komposition, die im 8-Minuten-Musikprogramm enthalten war. Nur drei Musiker teilten sich die Bühne: Robbie Williams, Aida Garifullina und Alexander (Sasha) Boldachev.