Klavier und Komponist

Svetlana Andreeva

Svetlana Andreeva wurde in Dzhankoy, einer kleinen Stadt auf der Halbinsel Krim im Süden der Ukraine, geboren. Nach ihrem Abschluss an der Zentralen Musikschule wurde sie Schülerin des Tschaikowsky-Konservatoriums in Moskau und studierte Klavier bei Prof. Natalia Trull und Komposition bei Prof.

Aurélien Pontier

Aurélien Pontier has taken part in many important festivals among the world.

Cyril Guillotin

Der Reichtum und die Eleganz seiner Klangpalette, kombiniert mit seiner bemerkenswerten und intensiven Sensibilität, machen Cyril Guillotin zu einem Künstler, einem nicht klassifizierbaren Pianisten.

Matthieu Stefanelli

Matthieu Stefanelli, Preisträger der Wettbewerbe von Orléans und Bremen sowie der Stiftung Banque Populaire, spielt sowohl sein eigenes Konzert für Klavier und Kammerorchester Chroma als auch das klassische und romantische Repertoire.
Als Schüler von Jacques Rouvier, Prisca Benoît und Bruno Rigutto und mit seiner Erfahrung als Komponist verleiht er seinen Aufführungen eine persönliche Note.

Muza Rubackyté

Muza Rubackyté has performed with leading worldwild orchestras.

Sandra Chamoux

Als eklektische Musikerin drückt sich Sandra Chamoux in einem breiten Spektrum von Solo- und Kammermusikrepertoires aus. Mit der Pianistin Florence Cioccolani hat sie das Gesamtwerk von Rachmaninov für zwei Klaviere und vier Hände aufgeführt.

Françoise Choveaux

Françoise Choveaux lässt eine musikalische Tradition wieder aufleben, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Sie ist Komponistin, aber auch Pianistin. Sie spielt ihre eigenen Werke (die natürlich auch andere spielen), aber auch die Werke von Komponisten, die sie liebt. Jede Partitur ist entweder von Reisen oder von inneren Emotionen inspiriert oder steht in direktem Zusammenhang mit einem literarischen oder bildnerischen Werk.

Madoka Fukami

Die in Kyoto geborene junge japanische Pianistin und Hammerflügelspielerin Madoka Fukami wurde von der Kritik als "eine wahre Musikerin von Natur aus" (Concertclassic), "strahlend schön mit atemberaubender Meisterschaft" (Magcentre) und "hervorragende Debussyste" (Classicagenda) gefeiert.

Christian Chamorel

Christian Chamorel gehört zu den gefragtesten und vielseitigsten Schweizer Pianisten der jungen Generation.

Cyril Huvé

Victoire de la Musique 2010 for his recording of piano works by Mendelssohn on a Broadwood from 1840, Cyril Huvé is a pioneer of a historically informed approach on period instruments (Liszt/Erard in 1986, Chopin/Pleyel in 1992, Beethoven/Schanz in 2003...)

Albena Petrovic

Albena Petrovic ist eine luxemburgische Komponistin mit bulgarischen Wurzeln.
Sie ist Chevalier de l'Ordre de Mérite du Grand-Duché de Luxembourg (Ritter des Verdienstordens des Großherzogtums Luxemburg).
Ihr produktives Werk wird regelmäßig auf der internationalen Bühne aufgeführt, insbesondere ihre diskographische Präsenz wird von der Fachpresse in den europäischen Ländern und den USA verfolgt.
Seine Diskographie wird von mehreren internationalen Labels repräsentiert.

Jean Muller

Jean Muller hat bereits die kompletten Sonatenzyklen von Mozart und von Beethoven im Konzertsaal aufgeführt. Seine umfangreiche Diskographie wird wiederholt ausgezeichnet: Arte CD-Tipp, CD der Woche von DeutschlandRadio Kultur, Stern des Monats von Fono Forum, Critic’s Choice von Gramophone, International Piano Choice.